Balsamicozwiebeln sind eine tolle und auch einfache Beilage zu deftigem.

Zutaten:

vier Zwiebeln gern größer

Zucker zum karamellisieren

100 ml. günstiger Balsamicoessig (der teure wäre zu schade)

Salz und Pfeffer nach Gusto

etwas Fett (auch nach Geschmack) zum anbraten

 

Zubereitung:

Die Zwiebeln "schälen" und in 5mm breite Ringe oder wenn die Zwiebel vorher halbiert wurde
in 5mm breite Streifen schneiden und in die vorgeheizte Pfanne geben und anbraten.

Wenn die Zwiebeln leicht Farbe gezogen haben circa vier gehäufte Esslöffel Zucker
dazugeben und etwas karamellisieren lassen, hier schon etwas Salz und Pfeffer
zugeben und dann mit Balsamicoessig ablöschen.

Nun die Hitze reduzieren und alles circa 30 Minuten einköcheln lassen.

Sie können warm und auch kalt gereicht werden.

Wer Lust hat kann die Zwiebeln auch auf Vorrat kochen und sie in Gläser abfüllen,
diese sollten natürlich sauber sein und möglichst voll gefüllt werden. Sofort verschiessen,
umdrehen, abkühlen lassen und am Besten im Kühlschrank aufbewahren.