Da mir dieses Brot wirklich gut geschmeckt hat gibt es hier nun das Rezept.

Dank an C.L. fürs Rezept

Zutaten und Zubereitung:

4 Eier
1 gehäuften Teelöffel Salz
1 Päckchen Backpulver
500 gr. Magerquark

gut miteinander verrühren, dann

250 gr. Haferkleie
50 gr. Dinkelkleie
5 Esslöffel Sonnenblumenkerne
3 Esslöffel Leinsamenschrot

unterrühren und in eine leicht gefettete Backform füllen.

Nach Bedarf mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Sesamsaat oder ähnlichem nach Geschmack bestreuen.

Die Form in den bereits vorgeheizten Backofen geben und circa 50 Minuten Backen.

Nach circa 10 Minuten kann das Brot oben eingeschnitten werden um eine schöne
Bruchkruste zu erzeugen.

Wenn das Brot fertig (Garprobe wie bei Kuchen) gebacken ist kann es noch im Ofen verbleiben
bis es nur noch Handwarm ist also nicht mehr heiß. Nach dem Backen ist es von Vorteil den Ofen
zwei Minuten mit geöffneter Ofenklappe Wärme verlieren zu lassen. Dann die Klappe wieder schließen
und runterkühlen lassen. Diese Vorgehensweise sorgt dafür dass das Brot
nicht mehr klitschig ist, ein sonst übliches Problem bei Eiweißbroten.

 

Sodenn back datt